Schneidkräfte richtig vergleichen.

Bei hydraulischen Schneidgeräten entscheidet nicht die angegebene Maximalkraft über das tatsächliche Schneidverhalten im Einsatz.
Sondern:

schneidgeometrie

1. die Messerform

Die Messer schneiden dann optimal, wenn sie sichelförmig geformt sind. Weil sie dann optimal in das Schneidgut "eintauchen" können, um es dann zu dem Punkt mit der höchsten Schneidkraft zu ziehen.

challenge_05

2. Eigen-Positionierung

Die reine Kraft ist nicht alles, was einen Schnitt schnell und sicher macht. Im besten Fall positioniert sich das - sowieso schwere - Rettungsgerät von alleine im optimalen Schneidwinkel und schneidet, ohne dass Sie eingreifen müssen. Auch das ermöglicht die sichelförmige Messerform.

challenge_06

3. Bedienung

Zum bestmöglichen Schneidverhalten gehört eine einfache und intelligente Bedienung des Geräts, die dem Retter in jeder Position ermöglicht, seine Schere intuitiv zu bedienen, ohne das Handgelenk verdrehen zu müssen. Gut, wenn man eine Sterngriff-Steuerung hat, die in jeder Position bedienerfreundlich ist. Das sichert auch die Trennung von Steuerung und Halterung.

Datenschutzerklärung
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren